Großer Aktionstag für Barrierefreiheit (17.05.2011)

Unter dem Motto „Ein Tag für mehr Miteinander – partnerschaftlich Barrieren überwinden“ fand am 17. Mai 2011 ein Aktionstag für Barrierefreiheit auf dem Fischmarkt in Halberstadt statt.

Der Verein Barrierefreier Nordharz Netzwerk e. V. hatte sich in Zusammenarbeit mit weiteren Partnern wie dem Rolli-Club Halberstadt, den Einrichtungen des Cecilienstiftes, der Diakonie, dem Blinden- und Sehschwachenverband sowie weiteren Vereinen und Einrichtungen das Ziel gesetzt, Bürger und Besucher unserer Stadt für das Thema Barrierefreiheit zu sensibilisieren und darüber zu informieren.

Geht man von der Vielfältigkeit der Barrieren aus, die sich auftun können (Hindernisse auf der Straße, an Haltestellen und in öffentlichen Gebäuden aber auch fehlende Hilfen für sehbehinderte Menschen und Angebote für Hörbehinderte – um nur einige zu nennen), so wird schnell klar, dass es viel Aufmerksamkeit braucht, um diese Barrieren zu erkennen und schließlich nach und nach abzubauen.

Der Rolli-Club Halberstadt hat schon einige Jahre gute Kontakte zu den Verantwortlichen der Stadt Halberstadt, wenn es darum geht, beratend in Gesprächen für Barrierefreiheit tätig zu werden. Doch diese Zusammenarbeit muss noch verstärkt werden. Ist es doch ein Thema, was viele Mitmenschen betrifft. So betrifft das Thema Barrierefreiheit neben Rollstuhlfahrern auch Menschen mit Rollatoren, Menschen mit Gehhilfen, Mütter mit Kinderwagen und Kleinkindern, Sehbehinderte, Hörbehinderte oder auch nur vorrübergehend mobilitätseingeschränkte Menschen nach Unfällen oder Erkrankungen.

Der Informationsstand des Rolli-Clubs in Verbindung mit dem Sozialverband Deutschland (SoVD), in welchem der Rolli-Club korporatives Mitglied ist,  hat bei vielen vorübergehenden Menschen Interesse geweckt, sich zu informieren.

Diese ganze Veranstaltung war ein gelungener Anfang und vielleicht wird sie eine feste jährliche Einrichtung in unserer Stadt.